Konzerte, Musik

Advent 2019Musik zum Advent

Es ist wieder soweit: die Jesaja-Konzertreihe zum Advent stellt ihr Programm vor, das unser Kantor Bernhard Gillitzer auch für dieses Jahr stimmungsvoll zusammengestellt hat.
Gleich am 1. Dezember geht es los, denn in diesem Jahr fällt der 1. Adventssonntag auf den 1. Dezember. Das vierköpfige Blockflötenensemble „Mormora l`Aura“, das aufmerksamen Jesaja-Konzertbesuchern bereits bekannt ist, spielt ein gemischtes Programm von Perotinus bis Arvo Pärt. Dieses Konzertprogramm schlägt zeitlich einen gewaltigen Bogen, denn Perotinus ist ein Komponist des 12. Jahrhunderts. Und wer glaubt, die Blockflöte habe höchstens bis zur Barockzeit Verwendung gefunden, der irrt. Denn Arvo Pärt  ist ein zeitgenössischer Komponist aus Estland, der besonders durch geistliche Werke bekannt wurde. Man darf gespannt sein, welche Klänge  seine Kompositionen der Blockflöte entlocken.
Das Konzert des 2. Adventssonntags am 8. Dezember ist musikhistorisch zwar festgelegter, aber genau so lebendig. Es erklingen barocke Werke von Cima, Frescobaldi, Castello und Rosenmüller. Ausführende sind Martina Bulla und Birgit Henke mit Zink und Renaissance-Posaune, begleitet werden sie von Bernhard Gillitzer an der Orgel.
Auch der 3. Adventssonntag am
15. Dezember ist der Barockmusik gewidmet. Noch einmal ist die Blockflöte, gespielt von Lydia Gillitzer, in vielen klanglichen Facetten zu hören. Auch sie wird von Bernhard Gillitzer an Cembalo und Orgel begleitet.
Alle Konzerte finden wie gewohnt um 18 Uhr in der Kirche statt. Wie jedes Jahr erneuert sich auch heuer die Bitte um einen großzügigen Obolus am Ende des Konzerts. Gute Musik kostet eben auch etwas – es ist ohnehin staunenswert, wie Bernhard Gillitzer es jedes Jahr schafft, ausgezeichnete Musikerkollegen zu Konzerten in die zwar feine, aber kleine Jesajakirche zu verpflichten. Drücken wir ihm auch durch eine weihnachtliche Spende unseren Dank dafür aus!
Noch etwas: Die Textzeile „Nun singt und klingt“ steht als Titel über einem Konzertreihenprogramm, wo sehr viel klingt, aber in dem in diesem Jahr nichts gesungen wird. Das könnte man doch als Aufforderung verstehen, das mit dem Singen wieder einmal selbst zu machen … der Advent ist eine gute Zeit dafür.
Bettina Hermann

Adventsandacht am 4. Advent

Am Sonntag, 22.12.2019 um 18.00 Uhr in der Jesaja-Kirche mit weihnachtlichen Geschichten und Musik bei Kerzenschein. Lassen Sie sich mit besinnlichen und nachdenklichen Texten und bekannten und unbekannten Advents- und Weihnachtsliedern bei Kerzenschein einstimmen auf den Weihnachtstag. Es musiziert Rudolf von Wolkenstein, die vorweihnachtlichen Texte tragen vor: Pfarrer Reinhard Weigel, Anke Henke, Ingrid Schmied und Rudolf Bernhardt.
Für zusätzlichen Genuss reichen wir Glühwein, Punsch und Plätzchen. Den Stress der Vorbereitungen können Sie bei uns in der Kirche ablegen und in Ihrem Herzen schon mal wohltuende Weihnachtsstimmung einziehen lassen.
Um 10.00 Uhr findet an diesem Sonntag kein Gottesdienst statt.