Büchermarkt

Büchermarkt 2020Büchermarkt 2020

Kein Bücherverkauf in den Räumen der Jesaja-Kirchengemeinde am 21. und 22. November in diesem Jahr.
weinender SimleyAngesichts der Corona-Pandemie hat die Büchermarktarbeitsgruppe der Jesaja-Kirche beschlossen, den Vorortverkauf in den Räumen der Kirchengemeinde am 21. und 22. November 2020 abzusagen.
Die Bücherlager sind momentan gut gefüllt. Größere Buchspenden können deswegen schon mangels Lagerkapazität nicht angenommen werden.
Frau Christine Kirchenbauer, die mit ihren Internetverkäufen bereits in der vergangenen Jahren wesentliche Beiträge zu den als Spenden an „Brot für die Welt“ überwiesenen Verkaufserlösen des Büchermarkts leistete, intensiviert ihren Internetverkauf.
Sie bietet heute (Stand 11.10.2020) auf den Seiten des Onlinemarktplatzes Booklooker  (https://www.booklooker.de/) unter dem Mitgliedsnamen „lesemäusin“ bereits mehr als 280 Bücher an. (Sie werden unter dem Link: (https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/Angebote/showAlluID=3977978) direkt angezeigt.)
Über 30 Sparten mit mehr als 170 Untersparten (aufrufbar in dem Mitgliederprofil von Frau Kirchenbauer als „Alle Sparten dieses Verkäufers“) erleichtern es, die gewünschten Bücher zu finden.
Für jedes Buch steht eine sorgfältig ausgearbeitete Beschreibung mit mindestens einem Foto, einer aussagekräftigen Zustandsbeschreibung und in den meisten Fällen außerdem dem Verlagstext zur Verfügung.
Ihre verlässlichen Bücherbeschreibungen tragen sicher dazu bei, dass Frau Kirchenbauer von den Käufern zu 100 % positiv beurteilt wird. Bei der Suche nach Weihnachtsgeschenken lohnt sich daher ein Blick auf die vielen gut erhalten Bücher ihres Angebots.
Im nächsten Jahr hoffen wir mit dem Büchermarkt der Jesaja-Kirche auch vor Ort wieder präsent zu sein.
Norbert Tietgen

 

Trotz der Absage für 2020 sucht der Büchermarkt Mitstreiter für:

  • Sortierarbeiten
  • Transport
  • Verkauf

Bitte im JesajaBüro melden! - Danke!